Stadt Schwedt/Oder

Standardnavigation

Sprachauswahl

Hauptnavigation

Brandenburgische Frauenwoche 2016 (Archiv)

„Frauengenerationen im Wechselspiel – Risiken und Nebenwirkungen“

Logo der Brandenburgischen Frauenwoche

Jedes Jahr, anlässlich des Internationalen Frauentages am 8. März, organisieren Frauen für Frauen die „Brandenburgische Frauenwoche“ mit zahlreichen interessanten Veranstaltungen.

 

Programm

„Alles was wir wollen“, eine vielschichtige Filmdokumentation über die heutige Generation 30-jähriger Frauen und ihre Lebensentwürfe mit anschließender Gesprächsrunde

2. März 2016, 19:00 Uhr, Kino „FilmforUM“

Was ist los bei der weiblichen Generation um die 30? Anders als ihre Mütter stehen junge Frauen heute
vor einer unermesslichen Vielfalt von Möglichkeiten, das eigene Leben zu gestalten. Die Dokumentation zeigt drei Frauen in Aufbruchsstimmung, die vor den großen Entscheidungen ihrer Zukunft stehen: Die Schauspielerin Marie-Sarah, die bereits 29-mal umgezogen ist und ihre Unabhängigkeit trotz finanzieller Engpässe liebt; die freie Journalistin Claudia, die den Schritt in die eigene Familie wagt; und die Palästinenserin Mona, die ihre Freiheit hart erkämpfen musste. An den Film schließt sich eine Diskussionsrunde mit der Regisseurin Beatrice Möller und der Buchautorin Katja Schmitz-Drägert. Im Mittelpunkt stehen auch hier die unterschiedlichen Lebensentwürfe von Müttern und Töchtern in der heutigen Zeit. In dem Buch von Katja Schmitz-Drägert „Das perfekte Leben“ kommen fünf Frauen Anfang 30 zu Wort und berichten über Liebe, Sex, Familie, Job und Zukunft. Moderiert wird die Gesprächsrunde vom FILMERNST-Kinobüro, Herrn Dr. Jürgen Bretschneider.

Kosten: keine; Karten erhältlich im Kino FilmforUM

Frühstückstreffen für Frauen – „Werde die du bist!“

Logo Frauenfrühstückstreffen

5. März 2016, 9:00–11:30 Uhr, Parkschlösschen Monplaisir

Am 5. März erwartet interessierte Frauen ab 9:00 Uhr neben einem schmackhaften Frühstück

wieder ein spannendes Referat, diesmal zum Thema: „Werde die du bist! – Eine Entdeckungsreise in die Welt der eigenen Persönlichkeit“, umrahmt von einem einstimmenden Sketch, Livemusik und guter Gem

einschaft sowie anregenden Gesprächen in den Tischrunden. Die Referentin geht der Frage nach, wie Persönlichkeiten entstehen, wo sie festgeschrieben sind, an welchen Stellen wir uns weiterentwickeln und was die Persönlichkeit Kosten: 5,50 Euro
Anmeldung: Telefon 03332 515757prägt. Fahrdienst und Kinderbetreuung sind möglich.

Kosten: 10,00 Euro
Anmeldung: unter fff.schwedt@gmail.com, Telefon 03332 838061 oder in den Vorverkaufsstellen Altstadtbuchhandlung, Karthausstraße 12 in Schwedt und Café Schmidt am Markt 21 in Angermünde

Frauenfrühschoppen – mal anders

8. März 2016, 16:00 Uhr, Frauenzentrum Schwedt

Auch in diesem Jahr treffen sich Schwedter Frauen zum traditionellen Frühschoppen, um zu diskutieren und sich kennenzulernen, neue Freundschaften zu schließen und bestehende zu vertiefen. Für gute Stimmung und viel Spaß sorgen die „Dobbisingers“ mit ihren Parodien auf verschiedene Sänger. Bürgermeister Jürgen Polzehl ist zu Gast und überbringt seine Glückwünsche mit einer kleinen Aufmerksamkeit.

Kosten: 5,50 Euro
Anmeldung: Telefon 03332 515757

„Schwedt in historischen Ansichten“

9. März 2016, 15:00 Uhr, Stadtmuseum Schwedt/Oder

Ein Bildervortrag aus der Sammlung der Städtischen Museen Schwedt/Oder.
Bei Kaffee und Kuchen wird die vielschichtige interessante Geschichte der Stadt präsentiert.

Frauen haben freien Eintritt!
Veranstalter: Städtische Museen Schwedt/Oder, Telefon 03332 23460

„Mutige Frauen auf Reisen“

9. März 2016, 18:00 Uhr, Berlischky-Pavillon

Noch nicht lange ist es her, dass Frauen in Europa kein eigenes Geld hatten, keinen Beruf, nicht ohne ihren Ehemann oder Vater ausgehen konnten und nicht wählen durften. Und doch gab es immer Frauen, die sich damit nicht abfinden wollten und nach Wegen suchten, der Enge Europas, den Konventionen zu entfliehen und etwas von der Welt zu sehen, jenseits abgetretener Pfade. Nicht selten machten sie bahnbrechende Entdeckungen, betraten Neuland, setzten sich durch. Um einige dieser Frauen soll es im Vortrag von
Claudia Benkert gehen: Maria Sibylla Merian, Forscherin und Künstlerin. Ida Pfeiffer, Reiseschrif

tstellerin. Gertrude Bell, Archäologin und Kennerin des Nahen Ostens. Alexandra David-Néel, Autorin, Journalistin und als erste Frau in Tibet in den Rang eines Lama erhoben. Schließlich Annemarie Schwarzenbach, Reiseschriftstellerin und Freundin der Familie Mann.

Kosten: keine
Veranstalterin: Stadtbibliothek Schwedt/Oder, Telefon 03332 23249

LILA SALON – Großmütter, Töchter, Enkelinnen

15. März 2016, 15:00 Uhr, Frauenzentrum Schwedt

Die Frauengeschichtsforscherin Claudia von Gélieu will gemeinsam mit den Gästen Antworten auf die Fragen finden: Wie haben unsere eigenen Großmütter gelebt? Unterschied sich ihr Leben von den anderen Frauen ihrer Generation? Welche Utopien haben wir? Was wünschen wir uns für unsere Enkelinnen?

Kosten: keine
Anmeldung: Telefon 03332 515757

Rechtsberatung mit dem Rechtsanwalt Charles Dreydorff

15. März 2016, 16:00 Uhr, Frauenzentrum Schwedt

Kosten: keine. Anmeldung: Telefon 03332 515757

Naturheilkunde mit Elke Hapka

15. März 2016, 18:00 Uhr, Frauenzentrum Schwedt

Kosten: 2,50 Euro
Anmeldung: Telefon 03332 515757

Frauentagsfeiern in den Schwedter Ortsteilen

3. März, 15:00 Uhr, Gemeindehaus Blumenhagen

4. März, 15:00 Uhr, Freiwillige Feuerwehr Heinersdorf

8. März, 18:00 Uhr, Gemeindehaus Kummerow

9. März, 14:30 Uhr, Kunow

9. März, 14:30 Uhr, Feuerwehr Vierraden

11. März, 15:00 Uhr, Hohenfelde

12. März, 15:00 Uhr, Stendell