Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation

Sprachauswahl

Suche Hilfe
zum Stichwortverzeichnis

Standardnavigation

Hauptnavigation

Mineralöl verarbeitende Industrie: Petrochemie

Foto: PCK Raffinerie GmbH
PCK Raffinerie GmbH

PCK Raffinerie GmbH 

Aus dem im Verlauf der 60er bis 80er Jahre entstandenen Erdölverarbeitungs- und Chemiewerk ging 1990 die Petrolchemie und Kraftstoffe AG hervor. Per 13. September 1996 erfolgte die Umwandlung zur PCK Raffinerie GmbH. Mit einer möglichen Verarbeitungskapazität von über 10 Millionen Tonnen Erdöl pro Jahr gehört das Unternehmen zu den größten Raffinerien in Deutschland.
Hauptprodukte sind Flüssiggase, Ottokraftstoffe, Dieselkraftstoff, Düsentreibstoff, Heizöle, Straßenbaubitumen und Schwefel. In den petrochemischen Anlagen werden Faserrohstoffe und Aromaten (Chemierohstoffe) hergestellt. Die Gesellschafter Ruhr Oel GmbH, Shell Deutschland Oil GmbH und AET Raffineriebeteiligungsgesellschaft mbH haben seit 1991 Investitionen in Höhe von über 1,5 Milliarden Euro für die Modernisierung des Raffineriestandortes und den Umweltschutz getätigt. Mit der Errichtung des neuen Industriekraftwerkes wurden bis 1998 Investitionen in einer Höhe von 2,5 Milliarden DM realisiert.

Das Unternehmen ist heute eine wettbewerbsfähige Raffinerie mit petrochemischen Anlagen, die alle Qualitätsanforderungen des europäischen Marktes erfüllen. Alle bisher realisierten und noch in Bau befindlichen Projekte sind für die Schwedter Region, für Betriebe aller Bereiche ein bedeutender Beschäftigungsfaktor.

Die durch Umstrukturierung des Unternehmens ausgegründeten Firmen haben sich auf dem Werksgelände niedergelassen und sind als Dienstleister und Kontraktoren für die Region tätig.

Internet: www.pck.de

Mineralölverbundleitung GmbH Schwedt

Betreiber von Rohölpipelines mit den Gesellschaftern elf oil Deutschland GmbH und PCK Raffinerie GmbH

Internet: www.mvl-schwedt.de 

Kontakt

Stadt Schwedt/Oder
Dr.-Theodor-Neubauer-Straße 5
16303 Schwedt/Oder
Telefon
03332 446-0
Fax
03332 22116
Kontaktformular

Sprechzeiten

Di.
9–12 und 13–18 Uhr
Do.
9–12 und 13–15 Uhr
Fr.
9–12 Uhr
Ausnahmen