Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation

Sprachauswahl

Suche Hilfe
zum Stichwortverzeichnis

Standardnavigation

Hauptnavigation

Industriegebiet Papierwerke

Die erste Papierfabrik in Schwedt/Oder wurde 1959, zeitgleich mit dem Erdölverarbeitungswerk (heute: PCK Raffinerie GmbH), errichtet. Inzwischen gehört die Stadt Schwedt/Oder zu den größten Papierstandorten Deutschlands:

  • LEIPA Georg Leinfelder GmbH

.Foto: Papierfabrik
Gemeint ist die erste Schwedter Papierfabrik (Papier- und Kartonwerke Schwedt, jetzt LEIPA Georg Leinfelder GmbH). (Foto: Herbert Brumm)

  • Brandenburger Tapeten Schwedt GmbH

In unmittelbarer Nachbarschaft der Papierindustrie haben sich weitere Unternehmen niedergelassen:

  • Butting GmbH & Co. KG (Behälter- und Rohrleitungsbau)
  • Münchener Akten + Daten Vernichtung GmbH
  • Alba Uckermark GmbH
  • LEIPA Logistik GmbH
  • Krüger & Soyke GmbH
  • P & R Gerätetechnik GmbH

Angrenzend an das Industriegebiet Papierwerke befindet sich das Schwedter Hafengebiet, welches mit seinen Gewerbeflächen noch Platz für weitere Ansiedlungen bietet.

Standortinformationen

Eigentümer

  • privat

Fläche

  • Grundstücksfläche: 163 ha, davon 58 ha freie Ansiedlungsfläche

Kontakt mit der Stabsstelle Wirtschaftsförderung

Kontakt

Stadt Schwedt/Oder
Dr.-Theodor-Neubauer-Straße 5
16303 Schwedt/Oder
Telefon
03332 446-0
Fax
03332 22116
Kontaktformular

Sprechzeiten

Di.
09:00–12:00 und 13:00–18:00 Uhr
Do.
09:00–12:00 und 13:00–15:00 Uhr
Fr.
09:00–12:00 Uhr
Am 24. und am 31. Dezember sowie an gesetzlichen Feiertagen entfällt die übliche Sprechzeit.