Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation
Suche Hilfe

Hauptnavigation

Reformation mit Herz

Sonderausstellung
3. September 2017 – 28. Januar 2018

2017 feiert das christliche Europa 500 Jahre Reformation. Viele kleine Höhepunkte laden zur Auseinandersetzung mit dem reformatorischen Gedanken ein. Die Sonderausstellung „Reformation mit Herz“, die vom 3. September 2017 bis 28. Januar 2018 im Stadtmuseum gezeigt wird, spannt einen Bogen zwischen dem Leben Martin Luthers, seinen reformatorischen Forderungen an das katholische Europa, der Einführung des neuen Glaubens in Schwedt durch die Grafen von Hohenstein und den Schwierigkeiten in der religiösen Auseinandersetzung bis zu den Auswirkungen 100 Jahre später.

So veröffentlichte der Stettiner Pfarrer Daniel Cramer im 17. Jahrhundert die „Emblemata sacra“, die für die emblematische Gestühlmalerei beispielgebend wurde. Die Dorfkirche Kunow ist ein wunderbares Beispiel für die, vielfach durch das Herz dominierte, sinnhafte Bildsprache.

Zusammen mit dem Dorfverein Kunow, der Kirchengemeinde, Ilona Rohofsky vom Brandenburgischen Landesamt für Denkmalpflege und Archäologisches Landesmuseum und Michael Gierke, Doktorant an der Universität Szczecin, entsteht eine Ausstellung, die neue Forschungsergebnisse, imposantes Bildmaterial und kostbare Leihgaben präsentieren wird.

Auch ein Themenheft „Reformation“ ist im Rahmen der jährlichen Publikation der „Schwedter Museumsblätter“ 2017 geplant.

Das Stadtmuseum Schwedt bietet ausstellungsbegleitend ein umfangreiches Programm an. Besonders zu empfehlen sind die Vorträge zur Reformation im „Treffpunkt Pavillon“.

Bereits im Vorfeld findet am Sonntag, dem 18. Juni 2017 eine Busexkursion nach Reetz (heute: Recz) und Stargard statt. In Reetz wurde Daniel Cramer geboren. In der dortigen Kirche, die heute wieder katholisch ist, haben sich emblematische Malereien an der Kanzel erhalten.

Im Rahmen einer Sonderführung vor Ort stehen am Sonntag, dem 8. Oktober 2017, um 14:30 Uhr die Kirche Kunow und ihre beeindruckende Gestühlmalerei im Mittelpunkt.

Ein besonderer Höhepunkt wird das Konzert von Ucellini, eine Gruppe der Musikschule von Reedern Angermünde, mit transportabler Truhenorgel am Sonntag, dem 12. November 2017, um 14:30 Uhr im Stadtmuseum.

Foto: Gemaltes Herz, durchstochen mit Feder, Spaten und Schwert
Gestühlbild in der Dorfkirche Kunow, Öl auf Holz, 1720–1735, beschriftet u. a. „Zu seiner Zeit“

Kontakt

Stadtmuseum Schwedt/Oder
Jüdenstraße 17
16303 Schwedt/Oder
Telefon
03332 23460
Fax
03332 836301
Kontaktformular

Öffnungszeiten

Mi.
10:00–17:00 Uhr
Do.
10:00–17:00 Uhr
Fr.
10:00–17:00 Uhr
So.
14:00–16:00 Uhr

Diese Website ist ein Portal der Stadt Schwedt/Oder.
www.schwedt.eu