Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation

Sprachauswahl

Suche Hilfe
zum Stichwortverzeichnis

Standardnavigation

Hauptnavigation

Zur SchulKinoWoche anmelden

Foto: Schild am FimforUM
Das Schwedter FilmforUM befindet sich in der Handels­straße 23.
Im Januar 2018 folgt die nächste Ausgabe der SchulKinoWochen im Land Brandenburg, wenn es zum zwölften Male nun schon traditionell heißt: »Sehend lernen – Die Schule im Kino«. Das »FilmforUM« Schwedt lädt seine Besucher an vier Tagen – vom 29. Januar bis 1. Februar 2018 – zu insgesamt 14 Veranstaltungen ein.

Das Programm ist äußerst vielfältig.

Es reicht von Animationsfilmen für die Jüngsten (»Die drei Räuber« über Kinderfilmklassiker (»Das Sams«) bis hin zu Literaturadaptionen (»Tschick«, »The Circle« oder »Jugend ohne Gott«).

Sonderreihen widmen sich mit verschiedenen filmischen Beiträgen den »Arbeitswelten der Zukunft« oder »Konflikten in der offenen Gesellschaft«. Dokumentarfilme wie Al Gores »Immer noch eine unbequeme Wahrheit« thematisieren den Klimawandel, »Das System Milch« wirft einen aufklärerischen Blick auf die Agrarwirtschaft, »Pre Crime« stellt Fragen, die dringend Antworten verlangen: Wie funktionieren eigentlich Algorithmen und Codes, die uns Sicherheit versprechen? Warum bezahlen wir freiwillig und in großer Zahl mit der wertvollsten aller Währungen: mit unseren Daten?

Auf Kinder- und Jugendfilmfestivals vielfach ausgezeichnet wurde »Amelie rennt« (empfohlen für 6.–10. Klasse): Die Geschichte einer 13-Jährigen, die zeitlebens schon unter Asthma leidet.

»Nomaden des Himmels« (empfohlen für 3.–5. Klasse) führt nach Kirgistan. Nah an den Wolken leben sie hier oben, im Einklang mit der Natur, auf Gott vertrauend, den Traditionen verpflichtet, Legenden weitergebend.

»Ein Sack voll Murmeln« (empfohlen für 7.–10. Klasse) erzählt eine Familien-Fluchtgeschichte. Aus den Augen eines Zehnjährigen betrachtet, könnte die brüderliche Reise eine Entdeckungs- und Abenteuertour durch schönste Landschaften sein. Doch es ist eine Flucht mit  lebensbedrohlichen Abgründen, mit Härten, Entbehrungen, Furcht vor Verrat.

Ein opulentes Angebot, thematisch und künstlerisch ebenso vielfältig wie hochwertig. Unterhaltsame und spannende Filmgeschichten, aber auch solche, die für Heranwachsende ganz wesentliche, sie bewegende Probleme aufgreifen und gestalten. Ausgezeichnete, hervorragende, besondere Filme, bei denen wir auf starkes schulisches Interesse und große Resonanz hoffen.

Anmeldungen erwünscht

Bislang sind im »FilmforUM« Schwedt erst fünf der 14 Veranstaltungen nachgefragt. Schulen sollten diesen Kinobesuch der besonderen Art nutzen. Eine Reihe der Veranstaltungen ist übrigens umrahmt von Moderationen und Filmgesprächen. Auch Vorführungen von – im FilmforUM-Programm noch nicht terminierten – »Wunschfilmen« sind in Absprache mit dem FILMERNST-Kinobüro möglich.

Der Eintritt für die Veranstaltungen der SchulKinoWochen beträgt 3,50 € pro Schülerin bzw. Schüler, für zwei Begleitpersonen pro Klasse kostenfrei.

Anmeldungen – am besten und schnellsten – online unter anmeldung@filmernst.de oder telefonisch im FILMERNST-Kinobüro Telefon: 03378 209-161 oder -162 Weitere Informationen zu den Filmen und Terminen unter www.filmernst.de

Programm »FilmforUM« Schwedt

Montag, 29.01.2018

09:30–11:00 Uhr »Die drei Räuber«
09:30–11:30 Uhr »Jugend ohne Gott«
10:00–11:45 Uhr »Amelie rennt«
10:30–12:45 Uhr »Hidden Figures – Unerkannte Heldinnen«
11:00–12:45 Uhr »Immer noch eine unbequeme Wahrheit«

Dienstag, 30.01.2018

09:00–10:30 Uhr »Das System Milch«
09:30–12:00 Uhr »Ein Sack voll Murmeln« (mit Moderation)
10:00–12:00 Uhr »Nomaden des Himmels« (mit Moderation)
10:30–12:30 Uhr »Work hard – Play hard« (mit Anmoderation)

Mittwoch, 31.01.2018

09:00–10:45 Uhr »Das Sams«
09:30–11:35 Uhr »Tschick«
10:00–11:30 Uhr »Pre Crime«
10:30–12:30 Uhr »The Circle«

Donnerstag, 01.02.2018

09:30–11:30 Uhr »Simpel«

Veranstaltet werden die SchulKinoWochen von VISION KINO – Netzwerk für Film- und Medienkompetenz – in Kooperation mit FILMERNST. Gefördert durch das Medienboard Berlin-Brandenburg, die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien und die Filmförderungsanstalt (FFA).

Kontakt

Stadt Schwedt/Oder
Dr.-Theodor-Neubauer-Straße 5
16303 Schwedt/Oder
Telefon
03332 446-0
Fax
03332 22116
Kontaktformular

Sprechzeiten

Di.
9–12 und 13–18 Uhr
Do.
9–12 und 13–15 Uhr
Fr.
9–12 Uhr
Ausnahmen