Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation

Sprachauswahl

Suche Hilfe
zum Stichwortverzeichnis

Standardnavigation

Hauptnavigation

Singschwantage im Nationalpark

Foto: Singschwäne auf dem Eis
Singschwäne. Foto: Josef Vorholt

Vom 2. bis 4. Februar 2018 lädt der Nationalpark Unteres Odertal zu den 12. Singschwantagen ein. Gäste werden mit einem vielfältigen Programm Wissenswertes über die singenden Schwäne erfahren und sie in der winterlichen Auenniederung beobachten können.

Am Freitag um 15:00 Uhr werden die Singschwantage im Criewener Nationalparkhaus mit dem Nationalpark-Chor Criewen e. V., Solisten, Rezitatoren und dem Kindergarten „Regenbogen“ aus Schwedt/Oder eröffnet. Es folgen um 16:15 Uhr ein Vortrag über die singenden Schwäne von Tim Bornholdt und um 17:00 Uhr eine Abendexkursion in den Criewener Polder zu den Singschwänen mit Dr. Michael Tautenhahn.

Am Sonnabend und Sonntag (3. und 4. Februar, von 9:00 bis 16:00 Uhr) stehen Exkursionen zu den Singschwänen im Vordergrund. Spektive ermöglichen einzigartige Naturbeobachtungen. Die Naturwacht gibt Informationen und beantwortet gerne Fragen. Darüber hinaus werden Lesungen zum Träumen, passend zum Sinnbild der Singschwäne, angeboten. Ebenso wird es das bewährte Bastelangebot geben. Der diesjährige Fachvortrag (Eintritt 3 Euro) verspricht tolle Bilder des Fotografen Fred Schulze und Interessantes aus dem Leben der Singschwäne. Faszinierende Eindrücke sind garantiert.

Vorträge und Führungen sind kostenlos. Spenden werden erbeten. Ein Shuttleverkehr zu den Rastplätzen der Singschwäne steht bei Bedarf zur Verfügung. Für das leibliche Wohl ist ebenso gesorgt. Nationalpark-Partner und weitere regionale Anbieter versorgen die Besucher mit einem vielfältigen Angebot an Speisen und Getränken.

Kontakt: Naturwacht im Nationalpark Unteres Odertal,
Tel: 03332 2677-201 www.nationalpark-unteres-odertal.eu

Kontakt

Stadt Schwedt/Oder
Dr.-Theodor-Neubauer-Straße 5
16303 Schwedt/Oder
Telefon
03332 446-0
Fax
03332 22116
Kontaktformular

Sprechzeiten

Di.
9–12 und 13–18 Uhr
Do.
9–12 und 13–15 Uhr
Fr.
9–12 Uhr
Ausnahmen