Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation

Sprachauswahl

Suche Hilfe
zum Stichwortverzeichnis

Standardnavigation

Hauptnavigation

Brandenburgische Frauenwoche 2017 (Archiv)

Foto: Frauen klatschen Beifall im Kinosaal
Eröffnung der Frauenwoche im FilmforUM am 6. März 2017

Jedes Jahr, anlässlich des Internationalen Frauentages am 8. März, organisieren Frauen für Frauen die „Brandenburgische Frauenwoche“ mit zahlreichen interessanten Veranstaltungen. In diesem Jahr lautet das Motto: „Frauen MACHT faire Chancen“.

Logo der Brandenburgischen Frauenwoche

Programm

2. März 2017

14:00–17:00 Uhr, Uckermärkischer Bildungsverbund
Aktionscafé „Frauentratsch und Lebensweisheiten“

In einer lockeren Runde, bei Musik, Kaffee und selbstgebackenem Kuchen möchten wir uns über die ganz unterschiedlichen Biografien der Schwedter Frauen austauschen. Spannende und ganz besondere Anekdoten aus ihrem Leben sind gefragt. Geplant ist, Lebensläufe zu sammeln, gern auch anonym und zu einem späteren Zeitpunkt illustriert zu veröffentlichen. Sie können uns vorab Ihre Biografie zukommen lassen, so dass wir einige Passagen z. B. gespickt mit Lebensweisheiten vortragen können und als Gesprächsgrundlage für uns alle nutzen. Oder Sie bringen sich einfach an dem Nachmittag ein.

Kosten: 3,50 Euro, inkl. Kaffee und Kuchen.
Anmeldung: Telefon 03332 450927 oder m.krahmann@ubv-schwedt.de oder Telefon 03332 450920 oder n.fischer@ubv-schwedt.de. Veranstalter: Uckermärkischer Bildungsverbund gGmbH

3. März 2017

19:00 Uhr, evangelisches Gemeindezentrum
Ökumenischer Gottesdienst anlässlich des Weltgebetstages

In diesem Jahr stehen am Weltgebetstag die kulinarischen und landestypischen Eigenheiten der Philippinen im Mittelpunkt. Mit Liedern, Texten und Spielszenen, die von den philippinischen Frauen ausgearbeitet wurden, wird dieser Abend im Gemeindezentrum in der Berkholzer Allee gestaltet.

Kosten: keine. Veranstalter: Kirchengemeinde Schwedt-Criewen-Vierraden

4. März 2017

09:30–16:30 Uhr, MehrGenerationenHaus
Frauenforum in Schwedt

Unter Anleitung einer erfahrenen Dozentin findet im MehrGenerationenHaus unser traditionelles Frauen­forum statt. Wir erfahren hier Interessantes zum Thema Teamphasen, Teamrollen, Führungsverhalten und Führungsstile. Am Nachmittag werden wir uns im regen Erfahrungsaustausch und praktischen Anleitungen dem Thema „Bewusster Umgang in aufregenden Zeiten“ widmen. Beide Themen werden jeweils durch praktische Übungen gefestigt.

Kosten: 30,00 Euro. Anmeldung: Telefon 03332 835806 oder info@fame-schwedt.de. Veranstalter: Familienservicevereins Schwedt e. V.

6. März 2017

16:00–19:00 Uhr, MehrGenerationenHaus
Ein Nachmittag für starke Frauen – typisch Frau – 88 Vorurteile

Bei einem Glas Wein lässt es sich bekanntlich immer gut reden. Unter der Leitung von Frau Heidi Hartig, Kreisvorsitzende DIE LINKE, sind alle Besucherinnen herzlich zu vielseitigen Gesprächen eingeladen.

Kosten: keine. Veranstalter: Volkssolidarität

18:30 Uhr, Kino „FilmforUM“
„Winter adé“ – eine Dokumentation, in der Frauen über ihren Alltag in der späten DDR sprechen

Eine Bahnreise durch die DDR, im letzten Jahr ihres Bestehens. Frauen erzählen von ihrem Alltag, ihren Nöten und Hoffnungen: zwei junge Punkerinnen, eine Arbeiterin aus einer Brikettfabrik, eine Berliner Ökonomin oder eine 85-jährige Dame, die gerade ihre diamantene Hochzeit feiert. Ihre unverstellten Aussagen und Beobachtungen fügen sich zu einem vielgestaltigen Kaleidoskop aus Erinnerungen, Sehnsüchten und Enttäuschungen, das Leben und Stimmung in der DDR ein Jahr vor deren Zusammenbruch beschreibt.

Die Filmvorführung wird von einer Diskussionsrunde mit der Schauspielerin Julia Brendler und zwei Schwedterinnen begleitet. Im Mittelpunkt stehen hier die unterschiedlichen Wahrnehmungen, Eindrücke und Erlebnisse von Frauen aus drei Generationen zur damaligen Zeit und deren Einfluss auf ihr heutiges Leben. Moderiert wird die Gesprächsrunde vom FILMERNST-Kinobüro, Herrn Dr. Jürgen Bretschneider.

Kosten: keine. Karten erhältlich im FilmforUM
Veranstalterinnen: Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Schwedt/Oder, Andrea Schelhas, und Frauenzentrum Schwedt

8. März 2017

09:00–12:00 Uhr, MehrGenerationenHaus
Brunch zum Frauentag

In gemütlicher, geselliger Runde bietet der Brunch eine gute Gelegenheit für Begegnungen und Gespräche im Saal des MehrGenerationenHauses.

Veranstalter: MehrGenerationenHaus

18:00 Uhr, Stadtbibliothek Schwedt/Oder
„Sei gegrüßt und lebe!“

Briefe einer Freundschaft von Brigitte Reimann und Christa Wolf
Der Frauentag, gestaltet von Frauen für Frauen (und Männer). Die Stadtbibliothek lädt in Kooperation mit lingua cantat und der LeseGuerilla alle ein, die diesen besonderen Tag nicht feucht-fröhlich, sondern ruhig und nachdenklich, dabei auch mit einem Hauch Lebensweisheit verbringen möchten. Es lesen Claudia Maria Franck und Rike Eckermann aus der Korrespondenz zweier eigenwilliger Frauen, die sich in ihrem Anderssein akzeptierten und mochten. Zu einer Zeit, in der man über vieles nicht offen schreiben konnte, vertrauten sie sich in Briefen Sorgen, Ängste und Träume an. Diese Briefe sind zugleich ein Zeitdokument des Alltags der DDR, mit allen Kämpfen, Hoffnungen und Krisen, nicht nur der Kunst- und Kulturschaffenden.

Kosten: keine. Veranstalterin: Stadtbibliothek Schwedt/Oder, Telefon 03332 23249

9. März 2017

10:00–12:00 Uhr, MehrGenerationenHaus
Workshop „Aus Alt mach schick“

In geselliger Runde gibt der Workshop Ideen und Anregungen, wie man kreative Dekorationen aus alten Sachen zaubern kann.

Veranstalter: MehrGenerationenHaus

16:00 Uhr, Frauenzentrum Schwedt
Frauenfrühschoppen – mal anders

Auch in diesem Jahr treffen sich Frauen zum tradi­tionellen Frühschoppen, um zu diskutieren, sich ken­nen­zulernen, Freundschaften zu schließen oder zu vertiefen. Für gute Stimmung und Spaß sorgen das Kabarett „Schwedter Stechäpfel“ der Bürgerbühne mit einem Programm speziell zum Frauentag. Bürgermeister Jürgen Polzehl ist zu Gast und überbringt seine Glückwünsche mit einer kleinen Aufmerksamkeit.

Kosten: 5,50 Euro. Anmeldung: Telefon 03332 515757

11. März 2017

9:00–11:45 Uhr, Parkschlösschen Monplaisir
Frühstückstreffen für Frauen

An diesem Samstag erwartet interessierte Frauen neben einem schmackhaften Frühstück wieder ein spannendes Referat, diesmal zum Thema: „Rennst du noch oder lebst du schon – Zeit haben in einer beschleunigten Welt“. Umrahmt von Livemusik und guter Gemeinschaft sowie anregenden Gesprächen in den Tischrunden liest die Referentin Birgit Sych aus ihrem Buch kleine Geschichten, neue Fakten und unverbrauchte Zitate.

Kosten: 10,00 Euro. Anmeldung: fff.schwedt@gmail.com oder Telefon 03332 838061. Veranstalter: Frühstücks-Treffen für Frauen in Deutschland e. V., Gruppe Schwedt/Oder

10:00–17:00 Uhr, Talsandcenter
Frühlingsfest

Gemeinsam mit den Teilnehmerinnen des Projekts „Zukunft im Quartier“ und den Partnern im Projekt GutGenadelt by C&C, BARMER, AOK und Schutzhütte laden wir besonders die Schwedter Frauen und Familien zum Frühlingsfest ein. Der „Bauspielplatz“ bietet mit dem Schulgarten eine „Entdeckerreise durch die Welt der Frühblüher“ an und auf dem Flohmarkt der Schutzhütte gibt es reichlich Schnäppchen.

Kosten: keine. Anmeldung: Telefon 03332 834312 oder biwaq@ubv-schwedt.de. Veranstalter: Projektteam BIWAQ der UBV gGmbH

15. März 2017

18:00 Uhr, Frauenzentrum Schwedt
LILA SALON: „Mehr Stolz, ihr Frauen!“ – Ein Abend über Hedwig Dohm (1831–1919)

Hedwig Dohm war eine wunderbare witzige und innovative Autorin und DIE Pionierin der Frauenbewegung. Bis heute haben ihre Texte nichts von ihrer Frische und Aktualität verloren. Dohms Markenzeichen ist die Ironie. Spannend, informativ und dabei unterhaltsam stellen Nikola Müller, Isabell Rohner und Gerd Buurmann Hedwig Dohms Leben und Werke vor. Eine kurzweilige Mischung aus Lesung, Kabarett und Vortrag.

Kosten: 5,00 Euro. Anmeldung: Telefon 03332 515757

Vorankündigung

6. April 2017

16:00 Uhr, Frauenzentrum Schwedt
LILA SALON: Donnerstag bei Fallada – „Heute bei uns zu Haus“

Die Schauspielerinnen Angelika Neutschel (bekannt aus „Geschichten übern Gartenzaun“) und Renate Geißler (Polizeiruf 110) begeben sich auf einen literarischen Spaziergang durch das Buch von Hans Fallada. Mit fröhlichem Blick, ironisch und nachdenklich betrachtet Fallada die kleinen und großen Widrigkeiten des Lebens im kleinen Dorf Carwitz im Mecklenburgischen. Die liebenswerten und lustigen Geschichten sind heute noch aktuell, lebensnah, haben einen hohe Wiedererkennungswert und werden viele Lacher auf ihrer Seite haben.

Kosten: 5,00 Euro. Veranstalterin: Frauenzentrum Schwedt, Telefon 03332 515757

Kontakt

Stadt Schwedt/Oder
Dr.-Theodor-Neubauer-Straße 5
16303 Schwedt/Oder
Telefon
03332 446-0
Fax
03332 22116
Kontaktformular

Sprechzeiten

Di.
9–12 und 13–18 Uhr
Do.
9–12 und 13–15 Uhr
Fr.
9–12 Uhr
Ausnahmen