Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation

Sprachauswahl

Suche Hilfe
zum Stichwortverzeichnis

Standardnavigation

Hauptnavigation

Preisträger des Denkmalschutzpreises

Der Denkmalschutzpreis des Bürgermeisters der Stadt Schwedt/Oder wird alle 2 Jahre zeitnah in der Stadtverordnetenversammlung vor bzw. nach dem Tag des offenen Denkmals vergeben. Bei der Stadtverordnetenversammlung am 17. September 2009 wurde der Preis erstmalig vergeben.

.Gruppenfoto mit Modell im Park
Standortsuche für das geplante Schlossmodell im Europäischen Huigenottenpark.

2015

  • 1. Preis:
    Schlossgitterverein Schwedt/Oder e. V.
    für das Projekt „Restaurieren und Aufstellenbarocker Schlossgitter im Ostparterre des Hugenottenparks“

2013

  • 1. Preis:
    Freundeskreis „Feldsteinkirche Stendell“
    für sein Engagement zur Sanierung der Feldsteinkirche Stendell
  • 1. Preis:
    Förderverein für die Städtischen Museen „Otto Borriss“ Schwedt/Oder e. V.
    für das Projekt „Freilegung der Grundmauern der Synagoge Schwedt“
  • Persönliche Anerkennung des Bürgermeisters:
    Frank Müller für sein restauriertes Stoewer-Automobil
  • Persönliche Anerkennung des Bürgermeisters:
    Lothar Schüler für seinen Nachbau einer Feldbahndampflokomotive

.Gruppenfoto
Der Freundeskreis „Feldsteinkirche Stendell“ erhielt 2013 einen 1. Preis.

2011

  • 1. Preis:
    Freundeskreis Kunower Dorfkirche
    für sein Engagement und zur Sanierung der Dorfkirche Kunow
  • 1. Preis:
    Kunstverein Schwedt e. V.
    für seine Arbeiten zum Erhalt des Tabakspeichers in der Gerberstraße 2

2009

  • 1. Preis:
    Gustav Ballentin
    für sein denkmalgerecht saniertes Gehöft in Vierraden
  • 2. Preis:
    Dorfgemeinschaftsverein Zützen e. V. (DGV)
    für seine Tätigkeit als Verein zum Erhalt von Denkmalen und deren touristischer Erschließung

Kontakt

Stadt Schwedt/Oder
Dr.-Theodor-Neubauer-Straße 5
16303 Schwedt/Oder
Telefon
03332 446-0
Fax
03332 22116
Kontaktformular

Sprechzeiten

Di.
09:00–12:00 und 13:00–18:00 Uhr
Do.
09:00–12:00 und 13:00–15:00 Uhr
Fr.
09:00–12:00 Uhr
Am 24. und am 31. Dezember sowie an gesetzlichen Feiertagen entfällt die übliche Sprechzeit.