Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation
Suche Hilfe

Hauptnavigation

Streichinstrumente

Violine, Viola

Violine
Violine
Schon in den italienischen Meisterschulen des 16./17. Jahrhunderts hat die Violine (Geige) ihre bis heute unveränderte, traditionelle Form gefunden, während die Musik, der sie diente, sich mehrfach und grundlegend wandelte.
Sie ist das beweglichste Orchesterinstrument und spielt somit die "1. Geige". Auch als Soloinstrument sowie in der Kammermusik, Volksmusik und Pop zeigt sie ihre Vielseitigkeit. Damit auch die Jüngsten mit ihren kleinen Händen das Instrument spielen können, wird die Violine in verschiedenen Größen gebaut.

Man kann die Viola (Bratsche) als die größere Schwester der Violine ansehen; ihre Saiten sind 5 Töne tiefer gestimmt als die der Violine. Ihr Klang ist in den tieferen Lagen voll und dunkel, samtiger als die der Geige. Deshalb wird sie gerne für melancholisch-träumerische Melodien eingesetzt. Sie hat ihren Stammplatz im Streichquartett und im Orchester.

Violoncello, Kontrabass

Kind am Cello
Kind am Cello
Das Violoncello reicht gleich 8 Töne tiefer als die Viola und ist auch größer - so groß, dass es nicht mehr auf die Schulter gelegt werden kann. Für Anfänger gibt es auch kleinere Instrumente.
Es wird mit einem Stachel auf dem Boden aufgestützt und zwischen den Knien gehalten. Durch die Haltung hat der Spieler die Möglichkeit, auch den Daumen für das Greifen der Töne zu benutzen. So wird das Instrument ähnlich flexibel wie die Geige.

Bereits mit 5 oder 6 Jahren kann man mit dem Geigen- oder Cellospiel beginnen. Gemeinsam wird in kleinen Streichergruppen, in der Folklore-Gruppe oder im Streichorchester musiziert.

Türschild: Hohe Streicher
Türschild
Als größtes Instrument unter den Streichern bildet der Kontrabass mit seinen tiefen Tönen das Fundament des Orchesters. Aber auch in der Kammermusik und als Solo-Instrument bietet der Kontrabass seinem Spieler ein breites und interessantes Wirkungsfeld. Nicht mehr wegzudenken ist er in der Jazz-Musik.


[[bild_links:4]]

Lehrkräfte:

Ovidiu Cristea (Violine, Viola)
Ida-Lene Bragenitz (Violine)
Ewelina Haftkowska (Violine)
Eva-Maria Schünmann (Violoncello)
Ingo Maciejewski (Kontrabass)
Mihaela Stoica (Violine)

Kontakt

Musik- und Kunstschule „J. A. P. Schulz"
Berliner Straße 56
16303 Schwedt/Oder
Telefon
03332 266311
Fax
03332 266330
Kontaktformular

Diese Website ist ein Portal der Stadt Schwedt/Oder.
www.schwedt.eu