Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation
Suche Hilfe

Hauptnavigation

Johann Abraham Peter Schulz

Johann Abraham Peter Schulz
Johann Abraham Peter Schulz 1747–1800
Johann Abraham Peter Schulz – Ausstellungs- und Informationszentrum


Jeder kennt sein Lied „Der Mond ist aufgegangen“.

 

Ausstellungs- und Informationszentrum zu:

  • Leben und Werk von J. A. P. Schulz
  • Text- und Notensammlung
  • Tonträgersammlung

Führung durch die Ausstellung

Inhalt:
Die Musik- und Kunstschule trägt den Namen „Johann Abraham Peter Schulz". Wer war dieser J.A.P. Schulz? Welche Bedeutung hatte er zu Lebzeiten? Welche Rolle spielt er im gegenwärtigen Musikleben?
Mit Hörbeispielen seiner Lieder im Volkston, Schauspielmusik und Klavierstücke und einem Wissensquiz für Schulkinder. Gesamtzeit: ca. 30 Minuten

Führungen:
Schulklassen ab 4. Klasse, werktags 8 bis 13 Uhr
Erwachsene nach telefonischer Absprache

Kontakt:
Montag bis Freitag, Frau Schmidt, Telefon: 0 33 32 - 266 317

Die Führungen sind kostenlos, über eine Spende freut sich der Förderverein der Musikschule.

 

Zu erwerben sind:

Liederbuch: Singt, o Freunde singt
CD: Das Klavierwerk
CD: Singt o Freunde singt
Festschrift: Festschrift zum 250. Geburtstag von J. A. P. Schulz
Kinderbuch: "Der Mond ist aufgegangen"

Foto: Buch JAP mini
Titelseite Buch

 

Buch: Liedermann des Volkes - Leben, Umfeld und Schaffen
Johann Abraham Peter Schulz
(Preis: 24,95 Euro)
ISBN 978-3-00-030656-3


Eine Leseprobe finden Sie im Download Bereich.

Foto: Kinderbuch Der Mond ist aufgegangen
Kinderbuch "Der Mond ist aufgegangen"

Kinderbuch: "Der Mond ist aufgegangen" (Preis: 15,95 EUR)
ISBN 978-3-00-050289-7

 

 

Tradition ist nicht das Bewahren der Asche, sondern das Schüren der Flamme", meint der französische Philosoph und Politiker Jean Jaurés.
Diese Metapher erfasst das Anliegen, das die Musik- und Kunstschule "J.A.P. Schulz" der Stadt Schwedt/Oder mit der Traditionspflege um ihren Namenspatron umsetzen will. Mit der Vertonung von über 250 Liedern hat Schulz, der "Liedermann des Volkes", im ausgehenden 18. Jahrhundert ein umfangreiches und vielseitiges Repertoire an Liedern für alle Volksschichten geschaffen. Die Schlichtheit der Lieder kann sowohl als Protest gegenüber der höfischen Musik aufgefasst werden, es lag aber auch im Interesse des Komponisten, dass sie spontan und überall ohne große Unterstützung durch Instrumente gesungen werden konnten.
Johann Abraham Peter Schulz ordnet sich damit in die Reihe der Künstler ein, die eine deutsche Nationalkultur förderten. Er gehört zu den Initiatoren, die im Bereich der Musik den Weg für einen Zelter, Schumann oder Schubert bahnten; die mit ihren Melodien die Texte von Voß, Claudius, Goethe, Schiller, Heine und vielen anderen bekannt machten. Mit seinen Liedern ging er in die Musikgeschichte als Begründer der sogenannten 2. Berliner Liederschule ein. Natürlich hat Schulz auch für seine adligen Arbeitgeber interessante Musik geschrieben, u. a. Opern, Singspiele, Oratorien, Klavier- und Kammermusiken.
Zu Lebzeiten war J. A. P. Schulz in Norddeutschland und Dänemark genauso bekannt wie Mozart und Haydn in Süddeutschland. Seine Methoden und musikpädagogischen Fähigkeiten machten Schulz zu einem gefragten Musikpädagogen seiner Zeit.
J. A. P. Schulz hat mit seiner Tochter Wilhelmine einige Zeit in Schwedt gelebt. Er verstarb hier am 10. Juni 1800. Er ist somit ein Bestandteil der Stadt- und Regionalgeschichte und unserer Tradition. Den Funken nicht verlöschen zu lassen, ihn anzufachen, damit er wieder zur Flamme werden kann - diesen Zweck erfüllt unser Ausstellungs- und Informationszentrum.

Foto JAP Schulz Glockenspiel Rathaus
Im Rathaus von Lüneburg befindet seit 1956 im Turm ein Glockenspiel mit Lieder von J. A. P. Schulz, die stündlich gespielt und der Jahreszeit angepasst werden

Downloads

Es war ein Schäfer und eine Schäferin

Glockenspiel im Rathaus Lüneburg

Leseprobe "Liedermann des Volkes"

Inhaltsverezichnis

Leseprobe "Liedermann des Volkes"

Geburt und Kindheit

Leseprobe "Liedermann des Volkes"

Briefwechsel Schulz und Voß

Leseprobe "Liedermann des Volkes"

Die letzten Lebensjahre

Buch Liedermann des Volkes Titelseite Notenheft

Titelseite Notenheft

Liedermann des Volkes J. A. P. Schulz Notenheft Inhaltsverzeichnis

Notenheft Inhaltsverzeichnis

Noten "Knabe an ein Veilchen"

Knabe an ein Veilchen

Titelseite Arbeitsblätter

Arbeitsblätter

Kontakt

Musik- und Kunstschule „J. A. P. Schulz"
Berliner Straße 56
16303 Schwedt/Oder
Telefon
03332 266311
Fax
03332 266330
Kontaktformular

Diese Website ist ein Portal der Stadt Schwedt/Oder.
www.schwedt.eu