Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation
Suche Hilfe

Hauptnavigation

Publikationen

Cover „Komm´Se, komm´Se, Strafgefangener“
Brauhnert, Paul: „Komm´Se, komm´Se, Strafgefangener“. Der Militärstrafvollzug Schwedt. Ein Gefängnis für junge Seelen. (Graphik Novel) Schwedt 2016.

Publikationen

  • Volker Koop/Dietmar Schössler (Hg.): Im Kittchen waren noch Zimmer frei, 12.12.1990. In: Erbe NVA-Eindrücke aus ihrer Geschichte und den Tagen der Wende. Waldbröl 1992, S. 53–56.
  • Stefan Wachtel: Delikt 220. Bestimmungsort Schwedt. Gefängnistagebuch. Rudolstadt 1991.
  • Budde, Heidrung: „Willkür! Die Schattenseiten der DDR“.  Edition Neue Hochschulschriften. Rostock 2002.
  • Reinhold Lenz: Der Strafvollzugsangehörige. In: Der Lenz ist da. Der Lebensweg eines Justizvollzugsbeamten 1943 bis 2003. Berlin 2003.
  • Rüdiger Wenzke: Staatsfeinde in Uniform? Widerständiges Verhalten und politische Verfolgung in der NVA. Berlin 2005.
  • Uwe Tellkamp: Der Turm. Geschichte aus einem versunkenen Land. (Roman) Berlin 2008.
  • Rüdiger Wenzke: NVA-Soldaten hinter Gittern. „Schwedt“ und der militärische Strafvollzug in der DDR. In: Hinter Gittern. Zur Geschichte der Inhaftierung zwischen Bestrafung, Besserung und politischem Ausschluss vom 18. Jahrhundert bis zur Gegenwart, hrsg. von Silke Klewin, Herbert Reinke und Gerhard Sälter, Leipzig 2010, S. 219–240.
  • Rüdiger Wenzke: Ab nach Schwedt! Die Geschichte des DDR-Militärstrafvollzugs. Berlin 2011.
  • Klaus Auerswald: ...sonst kommst du nach Schwedt! Bericht eines Militärstrafgefangenen. Rudolstadt 2010. (vergriffen)
  • Paul Brauhnert: Tiere in Menschengestalt, Die Anatomie eine Mythos. Militärstrafvollzug Schwedt. Königswinter bei Bonn 2011.
  • Paul Brauhnert/Ilja Hübner (Hg.): Spür die Angst. Schwedt 2012. (vergriffen)
  • Thorsten Dressler: „Stillgestanden – Blick zur Flamme“. Berlin 2013.
  • Paul Brauhnert/Ilja Hübner/Arno Polzin (Hrsg.): Der DDR-Strafvollzug und die Disziplinareinheit in Schwedt (1968-1990). Schriften der Beauftragten des Landes Brandenburg zur Aufarbeitung der Folgen der kommunistischen Diktatur. Bd. 3. 2014.
  • Brauhnert, Paul: „Komm´Se, komm´Se, Strafgefangener“. Der Militärstrafvollzug Schwedt. Ein Gefängnis für junge Seelen. (Graphik Novel) Schwedt 2016.
  • Rüdiger Wenzke: NVA-Soldaten hinter Gittern. Der Militärknast Schwedt als Ort der Repression. Schwedt/Oder 2016.

Filmauswahl

  • „Armeeknast Schwedt“. MDR-Dokumentation 2001.
    Wer dort war, schweigt. Das Militärgefängnis Schwedt. Zwischen Mythos und Wahrheit. Hrsg. Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur. 1999/2012.

Kontakt

Stadtmuseum Schwedt/Oder
Jüdenstraße 17
16303 Schwedt/Oder
Telefon
03332 23460
Fax
03332 836301
Kontaktformular

Öffnungszeiten

Di.
10–17 Uhr
Mi.
10–17 Uhr
Do.
10–17 Uhr
Fr.
10–17 Uhr
So.
14–16 Uhr
Mai bis September: Di.–Do. 10–16 Uhr

Diese Website ist ein Portal der Stadt Schwedt/Oder.
www.schwedt.eu